Termine  

Juli 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2
   

Facebook  

   

Login Form  

   

Am Freitag den 25.10.2013 durften die 3a, 3b und die 4te Klasse der Brunwart von Augheim Grundschule im Rahmen des landesweiten Helfertages die Freiwillige Feuerwehr Auggen besuchen und erleben, was es heißt, Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau zu sein.
Die Kinder wurden über das richtige Verhalten im Brandfall sowie über das korrekte Absetzten
eines Notrufes unterrichtet. Des weiteren hatten die Kinder die Möglichkeit, sich in praktischen Übungen wie zum Beispiel dem Zusammenbau eines Saugschlauchsystems einen weiteren Einblick in die Arbeit der Feuerwehr zu erhaschen. Selbstverständlich kam weder Spiel noch Spaß zu kurz, somit war das Wasserspiel der Feuerwehr eine sehr gefragte Anlaufstelle der Kinder.

Für diesen tollen Tag und vor allem für die tolle Zusammenarbeit mit Kindern und Lehrern möchte sich die Feuerwehr Auggen recht herzlich bedanken. Weiterer Dank geht an die ehrenamtlichen Helfer der Freiwilligen Feuerwehr Auggen Oliver Kopfmann, Klaus Sütterlin, Daniel Kopfmann, Daniel Wehrle, Alexander Roll, Jürgen Keler, Ulrich Mast und Tim Probst für die Organisation dieses Tages.

gez. Tim Probst

  • schule

 2. Feuerwehr-Familientag

Am vergangenen Samstag trafen sich die Feuerwehrkameraden der drei Abteilungen Jugendfeuerwehr, Einsatzabteilung und Altersmannschaft. Ebenfalls wurden die Familien der Mitglieder zum zweiten großen Familientag der Feuerwehr Auggen eingeladen. Der Wettergott unterstütze uns  und bescherte uns an dem Tag ein herrliches Wetter. Wir konnten bei einer herrlichen Aussicht über das ganze Dorf, die Rheinebene bis hin zu den Vogesen am Auggener Rangen den Tag mit unseren Familien und Kameraden genießen. Am Samstag kam somit die ganze Feuerwehrfamilie zusammen. Spiel und Spaß waren durch verschiede Geschicklichkeitsspiele für Groß und Klein geboten. Bei den Kindern kam besonders der große Swimming-Pool an. Herzlich Danken möchten wir dem FC Auggen, der an diesem Tag die Kosten der Steaks für die Feuerwehr übernahm, als Dank für unseren Einsatz beim Relegationsspiel gegen Bad Dürrheim.

Der Kommandant bedankt sich besonders bei den Kameraden die Ihn tatkräftig bei Aufbau, Durchführung und Abbau unterstützt haben.

  • 20130720172942
  • 20130720173000
  • 20130720173012
  • 20130720173728
  • 20130720175657
  • 20130720212458
  • 20130720214205
  • 20130720214524

Lieber Fritz,

Herzlichen Glückwunsch zur erneut gewonnenen Bürgermeisterwahl in Auggen.

Die Feuerwehr Auggen gratuliert Dir mit all seinen Feuerwehrkameraden ganz herzlich zu dieser klaren und eindeutigen Wiederwahl.

Der Bürgermeisterbaum soll unsere Verbundenheit zu Dir symbolisieren. Wir wünschen Dir für die bevorstehenden Aufgaben viel Erfolg und viel Freude bei Deiner Arbeit.

Gez.

Patrick Barthelmes, Kommandant

  • 20130706_170233
  • 20130706_171748
  • 20130706_171759
  • 20130706_171813
  • 20130706_181357
  • 20130707_191507
  • 20130707_191514
  • 20130707_191522
  • 20130707_192803
  • 20130707_192809
  • 20130707_193033
  • 20130707_194826
  • 20130707_194920
  • 20130707_200613

Am Sonntag, den 09.06.2013 fand das Relegationsspiel des FC Auggens im Lettenpark-Stadion statt.

Da mit einer großen Anzahl an Besuchern gerchnet wurde, machte die FFW Auggen Parkplatzdienst. So konnte sichergestellt werden, dass jeder Besucher nach dem Spiel wieder weg fahren konnte und dass die Parkflächen effizient genutzt wurden. Als erstes wurde der Parkplatz am Netto-Markt gefüllt. Als dieser voll war, wurden die Autos auf den hinteren Parkplatz der Fa. Pearl geleitet. Eine halbe Stunde nach dem Anpfiff wurde der Parkplatzdienst beendet. Dann unterstützte die FFW Auggen den FC Auggen noch tatkräftig am Spielfeldrand als Zuschauer.

  • 2013-06-09 16.55.33
  • 2013-06-09 17.27.12
  • CIMG3129
  • CIMG3130

Am 15. Mai 2013 fand die halbjährliche Dienstversammlung der Kommandanten und Stellvertreter der Feuerwehren des Dienstbezirks Markgräflerland statt.


Kommandant Patrick Barthelmes und sein Stellvertreter Oliver Kopfmann empfingen die Amtskollegen der Nachbarwehren in ihrem Feuerwehr Gerätehaus in Auggen.
Bürgermeister Fritz Deutschmann eröffnete die Besprechungsrunde der Kommandanten mit seinen Grußworten und lud die benachbarten Kameraden zu einem Vesper und Getränk während der Besprechung ein.
Der stellvertretende Kreisbrandmeister und Gesamtkommandant der Feuerwehr Neuenburg Andreas Grozinger trug im Anschluss die  Tagesordnungspunkte
mit Hilfe einer Power Point Präsentation vor. Verschiedene Tagespunkte wie die  Ausbildung der Wehrkameraden,  neu erworbene Fahrzeuge des Landkreises  sowie die verschiedenen Ausstattungen der Feuerwehren  bei einem Chemieunfalls  waren Themen des straff organisierten Abends.
Unterstützt wurde der stellvertretende Kreisbrandmeister von Kommandant Ullwer der Feuerwehr Heitersheim, der einen Vortrag über Einsatzplanung und dessen Auswertung hielt.
Nach den 10 Tagespunkten wurde die Besprechung  geschlossen.

gez. Patrick Barthelmes
Kommandant FFW Auggen

 

Als erstes begrüßte Kommandant Patrick Barthelmes alle Anwesenden. Besonders BGM Deutschmann, den stellv. Kreisbrandmeister Andreas Grozinger, Jochen Weber von der Verwaltung sowie Volkhard Hann als Gemeinderat und Vorstand des TUS Auggen. Als Vertreter der Presse durfte er Volker Münch als Vertreter der BZ und Pressesprecher der FFW Auggen begrüßen. Vom Reblandkurier war Alexander Anlicker vor Ort. Bgm. Deutschmann ergriff das Wort und begrüßte ebenfalls die Versammlung und dankte der Wehr für Ihren Einsatz im vergangenen Jahr.
Im zweiten Tagesordnungspunkt wurde dem im letzten Jahr verstorbenen Mitglied der Altersabteilung Ernst Zöllin mit einer Schweigeminute gedacht.
Der Tagesordnungspunkt drei beinhaltete die Berichte der Einsatz-, Jugend- und Altersabteilung. Schriftführer Dominik Kittler trug den Bericht mit einer Bilderpräsentation vor. Highlights im Jahr 2012 waren der Ausflug der gesamten FFW Auggen an den Bodensee sowie das Jubiläum am 14. und 15. Juli 2012. Mit 14 Einsätzen im Jahr 2012, davon 8 Brandeinsätze und 6 Technischen Hilfeleistungen, mussten die Wehrmänner fertig werden. Zum 31.12.2012 zählt die FFW Auggen 27 Mitglieder in der Einsatzabteilung, drei Jugendliche in der Jugendfeuerwehr und 14 Männer in der Altersabteilung. Der Bericht der Jugendfeuerwehr viel dieses Jahr etwas kurz aus, da aufgrund der geringen Mitgliederzahl die Jugendproben vorerst auf Eis gelegt wurden. Die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr sind nun fest in die Übungen der Einsatzabteilung eingebunden. Dominik Kittler, der kommissarisch den Posten des Jugendwartes übernommen hat, freute sich, dass die Jugendlichen trotzdem mit viel Freude die Monatsübungen besuchen. Zukünftig muss die Feuerwehr Auggen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Lösungen finden, um dem Nachwuchsproblem in der Feuerwehr entgegenzuwirken. Der Rechner Philip Kiefer stellte der Versammlung die Zahlen der verschiedenen Konten vor. Er konnte belegen, dass trotz des Jubiläums und den vielen zusätzlichen Ausgaben, wie unter anderem der Ausflug im Jahr 2012 und das jährliche Go-Kart Fahren der Einsatzabteilung, nur ein kleines Minus in der Kameradschaftskasse zu verzeichnen ist. Gleich im Anschluss bat Patrick Barthelmes die Kassenprüfer um Ihren Bericht und anschließend die Entlastung des Rechners und des gesamten Ausschusses durchzuführen. Martin Schmidt berichtete über die durchgeführte Kassenprüfung und bezeugte eine einwandfreie und übersichtliche Buchführung. Er schlug der Versammlung vor den Rechner zu entlasten, was auch einstimmig durch die Versammlung vorgenommen wurde. Der gesamte Ausschuss wurde ebenfalls einstimmig entlastet.
Der Tagesordnungspunkt sieben freute besonders den Kommandanten, Alexander Danneffel wurde offiziell per Handschlag aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung aufgenommen. Der Tagesordnungspunkt acht beinhaltete die Wahl zum stellvertretenden Kommandanten. Da sich Ulrich Mast nicht mehr zur Wahl stellte, schlug der Ausschuss Oliver Kopfmann als Nachfolger vor. Die Satzung schreibt vor die Wahl geheim abzuhalten, was auch getan wurde. Mit 22 von 24 Stimmen, einer ungültigen Stimme und einer Stimme für Peter Wenger, wurde Oliver Kopfmann zum stellv. Kommandanten gewählt. Ulrich Mast wurde als Vertreter der Einsatzabteilung und Gerätewart für ein Jahr in den Ausschuss gewählt. Da Oliver Kopfmann vorher diesen Posten im Ausschuss besetzte, wurde diese Wahl notwendig, um den Ausschuss voll zu besetzen. Diese Wahl konnte per Akklamation abgehalten werden. Ulrich Mast wurde einstimmig in den Ausschuss gewählt. Unter dem Tagesordnungspunkt neun, Ehrungen und Beförderungen, wurden Christoph Dreher, Florian Mast, Daniel Kopfmann, Daniel Wehrle und Christian Muser mit einem T-Shirt vom Kommandanten zum Probenkönig 2012 ernannt. Manuel Mast wurde aufgrund absolvierter Dienstzeit zum Oberfeuerwehrmann befördert. In Abwesenheit wurde Andreas Flury, ebenfalls auf Grund der erforderlichen Dienstzeit,  zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Ebenfalls sollte ihm vom stellv. Kreisbrandmeister Andeas Grotzinger das silberne Verdienstkreuz für 25 Jahre Aktiven Feuerwehrdienst überreicht werden. Diese Ehrung wird in gebührendem Rahmen nachgeholt werden. Andreas Grotzinger überbrachte ebenfalls die Grüße aus dem Innenministerium sowie die Grüße der Landrätin und des Kreisbrandmeisters Axel Widmaier. Er bedankte sich bei den drei Mitgliedern aus Auggen, die in der Führungsgruppe Markgräflerland Dienst tun sowie der gesamten Wehr und dem Kommandanten für seine Arbeit.
Unter dem Tagesordnungspunkt zehn bedankte sich Patrick Barthelmes bei Ulrich Mast und übergab ihm einen Gutschein im Namen der Feuerwehr und der Gemeinde Auggen. Ulrich Mast bedankte sich bei allen für das Geschenk und für das ihm entgegengebrachte Vertrauen während seiner Amtszeit und freute sich darauf nun seinen Posten als Gerätewart voll in Angriff nehmen zu können, da er im Jahr 2012 den Gerätewartlehrgang besucht habe. Auch er dankte dem Kommandanten für seine Arbeit und wünschte seinem Nachfolger die selbe Unterstützung, die er erhalten habe. Sein Nachfolger Oliver Kopfmann bedankte sich bei der Versammlung für den Vertrauensvorschuss und hofft auf eine gute Zusammenarbeit. Er werde sein Bestes geben, um der FFW Auggen und der Gemeinde Auggen vollen Einsatz zu zeigen. Patrick Barthelmes stellte noch einige Termine für das Jahr 2013 vor und übergab dann das Wort an Volkhard Hann. Dieser bedankte sich für die Arbeit der Feuerwehr Auggen und gratulierte noch einmal zu dem gelungenen Jubiläum im vergangenen Jahr. Er gratulierte ebenfalls allen Geehrten/Beförderten und gewählten. Lucia Rehbein überbrachte die Grüße des HC Auggen und bedankte sich nochmals für die Möglichkeit der Bewirtung am Jubiläums-Sonntag.
Der Kommandant schloss die Versammlung um 21.10 Uhr und lud alle Anwesenden noch zu ein paar vergnüglichen Stunden ein.

 

 

 

 

 

 

   
© ALLROUNDER