Termine  

September 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
   

Facebook  

   

Login Form  

   

Einsatz: Vegetationsbrand klein
Auggen=> Hach;
Sonnberghäusle,
10:05 Uhr

Am 09.12.2012 wurden einige Kameraden vom Kommandanten direkt angerufen um einen Kleinbrand in der Sonnberghütte zu löschen. Es wurde vermutlich wegen der niedrigen Temperaturen in der Hütte ein Feuer entfacht. Als Brenngut wurden die Bücher die dort zum Tausch ausliegen verwendet. Nach dem die Polizei vor Ort kam um die Brandstiftung aufzunehmen, wurde der Brand mittels Schaufel und einer kleinen Menge Wasser gelöscht

  • 2012-12-09 09.50.58
  • 2012-12-09 10.18.41
  • 2012-12-09 10.19.04
  • 2012-12-09 10.19.47

Einsatzalarm Schleife 1:
H1=> Person in Zwangslage klein,
Schmiedestr.,
Pflegedienst vor Ort, Polizei kommt
12.29 Uhr

Beim Eintreffen wurden wir schon von einer Mitarbeiterin eines Häuslichen Pflegedienstes erwartet. Ebenfalls war das DRK schon mit einem RTW vor Ort. Nach kurzer Absprache wurde entschieden die Wohnungstüre mittels Türkarten zu öffnen. Dies gelang auch nach wenigen sekunden, so dass der Rettungsdienst in die Wohnung konnte.

Die Person die sich in der Wohnung befand, hatte das Klingeln und Klopfen des Pflegedienstes überhört, da die Person geschlafen hatte. Somit musste auch der Rettungsdienst nicht tätig werden.


Einsatzalarm Schleife 1:
H1=> Tierrettung, Tierbergung:
Oberdorfstr.
Pferd in Graben abgerutscht

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte wurde ein in einen Wassergraben abgerutschtes Pferd aufgefunden. Da sich dieses aus eigener Kraft nicht mehr befreien konnte, wurde ein Tierarzt sowie die Drehleiter und der Rüstwagen der Feuerwehr Müllheim nachalarmiert. Nachdem das Pferd vom Tierarzt sediert wurde, konnte dieses aus dem Graben gezogen werden. Anschließend wurde das Pferd von Arzt und Besitzer in seinen Stall begleitet.

Bericht aus der Badischen Zeitung vom 31.10.2012:

Auggen (mps). Zu einer nicht alltäglichen Rettungsaktion wurde die Feuerwehr von Auggen gerufen: Ein Pferd hatte gescheut, wollte sich von seiner Betreuerin lösen und stürzte hinterrücks in einen tiefen Entwässerungsgraben am Ortsrand auf Höhe der Oberdorfstraße.

Als die Feuerwehr am Montagabend kurz nach 16.45 Uhr an der Einsatzstelle angekommen war, zeigte sich, dass die Einsatzkräfte Unterstützung der Nachbarwehr aus Müllheim brauchte. Entsprechendes Rettungsmaterial ist dort auf dem Rüstwagen gelagert, mit dem Drehleiterfahrzeug sollte eventuell das Pferd aus seiner Zwangslage herausgehievt werden. Ereignet hatte sich der Unfall, als zwei junge Mädchen zwei Pferde spazieren führten. Das eine Pferd scheute aus keinem ersichtlichen Grund und trat rückwärts die Flucht an. Es stürzte in den Entwässerungsgraben und war völlig in der Tiefe verkeilt. Sowohl die Mädchen als auch die hinzugeeilten Besitzer befürchteten, dass sich das Pferd Bruchverletzungen zugezogen haben könnte. Sorge bereitete, dass das Pferd in Panik geraten und sich noch schwere Verletzungen zuziehen könnte. Deshalb hatte sich die Feuerwehr auf eine größere Distanz zurückgezogen. Zwei herbeigeeilte Tierärzte, einer von ihnen ein Spezialist für Pferde, konnten wegen möglicher Bruchverletzungen Entwarnung geben. Sie narkotisierten das Pferd, anschließend wurde es aus seiner Notlage herausgezogen. Nachdem das Pferd wieder aus der Narkose erwacht war, führten es die Besitzer in Begleitung eines der Tierärzte in den Stall zurück. Es hat die Aufregung anscheinend gut überstanden.

 

  • 1
  • 2
  • 2012-10-29 17.58.23
  • 4

Einsatzalarm Schleife 2:
H1=>Hilfeleistung 1:
Vögisheim=>Feldberg K4984,
Müllheim-, im Waldstück
Kuhberg Gem. Auggen
Baum auf Straße

Nach dem überraschenden Wintereinbruch wurden wir am Sonntagmorgen um 08.12 Uhr zu einer Hilfeleistung alarmiert. Bereits auf der Anfahrt in Richtung Kuhberg sind einige Bäume unter der Schneelast zusammengebrochen und mussten zuerst beseitigt werden, bevor wir zur eigentlichen Einsatzstelle anfahren konnten. Dort angekommen wurde der Baum mittels Motorsäge zerkleinert und dann zur Seite geschafft. Alles in allem hat die Feuerwehr Auggen bis zum Einsatzende um 08.42 Uhr fünf Bäume von der Fahrbahn entfernt.

  • IMG_1261
  • IMG_1262
  • IMG_1263
  • IMG_1265
  • IMG_1266
  • IMG_1267
  • IMG_1268
  • IMG_1269
  • IMG_1270
  • IMG_1271
  • IMG_1272
  • IMG_1273
  • IMG_1274

15.10.2012 12.56 Uhr

Einsatzalarm Schleife 1:
B3=>Gebäudebrand:
Bahnhofstr.

Die Einsatzabteilung der FFW Auggen wurde am 15.10.2012 zu einem Gebäudebrand der Gefahrenstufe B3 alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle stellte sich heraus das es sich um einen Küchenbrand handelte. Ein Trupp unter Atemschutz ging mit dem ersten Rohr zur Brandbekämpfung vor. Die Wärmebildkamera zeigte bereits beim öffnen der Türe wo sich der Brandherd befand. Ein auf dem Herd stehender Topf mit übergekochten Essensresten wurde lokalisiert. Bevor dieser aber entfernt werden konnte musste die Wohnung aufgrund der abgebrannten Dunstabzugshaube und die davon herunterhängenden Kabeln stromlos geschaltet werden. Die Essensreste die auf der Herdplatte brannten wurden mit einer kleinen Menge Wasser abgelöscht. Nach ausgiebiger Belüftung der Wohnung und des Treppenraumes wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben und wir rückten wieder ins Gerätehaus ein.

 

  • 15-10-2012 (1)
  • 15-10-2012 (2)
  • 15-10-2012 (3)
  • 15-10-2012 (4)

   
© ALLROUNDER